Architekturbüro|Seeger
Das Architekturbüro Seeger geht unvoreingenommen und offen an jede gestellte Aufgabe heran. Wir halten nichts von Formalismen und Zwängen.
zurück

Nutzungsänderung Lassnitzthal

Der ehemalige landwirtschaftliche Betrieb aus dem 19. Jahrhundert, bestehend aus Wohnhaus, Stallgebäude und Kellerstöckl stellt ein baukulturell bemerkenswertes Ensemble dar. Für die 2. und mittlerweile 3. Generation der Bewohner wurde das Stallgebäude zu einem modernen Wohngebäude umgenutzt. In typischer Freilandlage wurden die bestehenden Kubaturen, unter Verwendung der historischen Bauteile weitgehend erhalten und sorgsam neu interpretiert. Die Aussenanlagen, wie der typische Bauerngarten und vorhandene Teich gliedern die Gesamtanlage. Durch die Stellung der Gebäude zueinander haben die Haushaltsgenerationen einerseits Kontakt zueinander, andererseits aber auch ihre großzügigen privaten Räume.

Aufgrund der statischen Baufälligkeit der bestehenden Mauerwerksstruktur wurde in die Erdgeschoßebene eine gedämmte Betonschachtel auf Schaumglasschüttung gebaut, welche die Bestandsstruktur stabilisiert und ein auf heutige Bedürfnisse leistungsfähiges Wohnklima schafft.Das Dachgeschoß wurde in Massivholz BSP als pfettenloses Faltwerk konzipiert, auf das der vorher demontierte Dachstuhl wieder aufgebaut wurde. Die sichtbaren Teile der Holzkonstruktion sind somit die originalen Holzbauteile.

Die bestehende Gebäudestruktur konnte für spannende Raumsequenzen und Freiräume genutzt werden. Im Bereich der ehemaligen Einfahrt für landwirtschaftliche Fahrzeuge wurde ein Anbau geschaffen, der sich mit seinen Raumbegrenzungen aber in der Bestandsstruktur integriert.

Der Innenraum wird durch ein raum- und stockwerksübergreifendes weißes Tischlermöbel und eine Sichtbetonstiege gegliedert. Einbaumöbel mit integrierten Zugängen zu Nebenräumen schaffen weiträumige und großzügige Raumerlebnisse. Der nicht genutzte freie Dachraum wurde mit seinen vorgelagerten Ziegelgittern als Loggia Aussenbereich des Elternschlafzimmers umgebaut. Auch für das Lichtkonzept wurden die funktionslos gewordenen Stallfenster für die Aussenbeleuchtung verwendet, nicht sichtbare LED Bänder verstecken sich im Bereich der Mauerbank des Gangls, unter dem sich der wettergeschützte Zugang befindet.

2014 - 2015Planung
2016Fertigstellung
Gartenseite
Wohnraum
Betoninnenstiege
Loggia
Eingang
Impression
Giebelseite

Architekturbüro

2003 gegründet umfasst unsere Arbeit das gesamte Spektrum der Architektur. Egal ob Neubau, Sanierung oder Umbau. In unserem Portfolio befinden sich Wohngebäude, Historische Bauten, Gewerbebauten, Bildungsbauten und Spezialobjekte.

Jede Position und Haltung bedarf einer kritischen Hinterfragung - auch unsere eigene. Weiterentwicklung kann Fortschritt bedeuten.

 

Architektur ist immer eine Reaktion auf die bestehenden Verhältnisse. Kreativ verändern ist unser Motto!

Wie wir arbeiten

Achtsamer Umgang mit allen Ressourcen, Flächen, Materialien und Gütern ist Grundlage unseres Denkens. Darauf aufbauend entstehen räumlich und sozial vielschichtige, vernetzte Gebäude.

Unser Team

Die Menschen
hinter den Projekten

Guido Seeger

Diplom 1995 Technische Universität Stuttgart

Ziviltechnikerprüfung 1999

Wolfgang Schneider

Diplom Technische Universität Graz 2001

Ziviltechnikerprüfung 2013

Johannes Jagersbacher

Diplom Technische Universität Graz 2011

Ziviltechnikerprüfung 2018

Gernot Schilcher

Diplom Technische Universität Graz 2014